Soziale Innovation GmbH
SI research & consult

Deutsche Straße 10
44339 Dortmund
Deutschland

Tel:  +49 (0)231 - 88 08 64 - 20
Fax: +49 (0)231 - 88 08 64 - 29
Mail: info@soziale-innovation.de


02.04.12

Chapeau – Frauenkarrieren im betrieblichen Wandel


Ausgangslage

 

Wandel durch Reorganisationsprozesse wie Neu- und Ausgründungen, Fusionen, technische Neuerungen oder Wechsel in Führungsetagen prägen heute den betrieblichen Alltag vieler Unternehmen. Veränderungen gehen in aller Regel auch mit einem Wandel der Personalarbeit bzw. von Karriereverläufen einher. Auf organisatorischer Ebene werden betriebliche Hierarchien, Tätigkeiten und Aufgaben neu zugeschnitten.
Die Frage, welche Auswirkungen Reorganisationsprozesse auf die Karrieremuster (Fach- und Aufstiegskarrieren) von Frauen und Männern haben und welche Rolle dabei die Unternehmenskultur spielt, ist bisher kaum untersucht, Erkenntnisse für kleine und mittlere Unternehmen fehlen noch ganz.
Es gilt also, im Projekt das Wechselverhältnis zwischen betrieblicher Personalarbeit im Zuge von Reorganisationsprozessen und der Unternehmenskultur hinsichtlich der Gleichstellungsfreundlichkeit in KMU zu erforschen, um dessen Wirkungen auf Karrieremuster von Frauen und Männern zu erfassen.

Ziel

 

Vier Projektziele stehen im Mittelpunkt:

  • Untersuchung des Wechselverhältnis zwischen betrieblicher Personalarbeit im Zuge von Reorganisationsprozessen und Unternehmenskultur hinsichtlich der Gleichstellungsfreundlichkeit
  • Untersuchung der Wirkungen dieses Wechselverhältnisses auf Karrieremuster von Frauen und Männern
  • Erarbeitung von Empfehlungen für die Ausgestaltung einer geschlechtergerechten Unternehmenskultur und Personalarbeit im Zuge von Reorganisationsprozessen
  • Transfer in andere Betriebe

Den Schwerpunkt bei der Untersuchung bilden kleine und mittelgroße wissensintensive Unternehmen. Bundesweit werden acht Betriebe einbezogen.

 

Methodisches Vorgehen

 

Im ersten Schritt werden in den beteiligten Betrieben problemzentrierte Interviews, Dokumentenanalysen sowie Beobachtungen durchgeführt.
Im zweiten Schritt werden die empirischen Ergebnisse systematisch aufbereitet und ausgewertet. Daraus entstehen u. a. ein Forschungsbericht und eine Praxisbroschüre.
Im dritten Schritt werden die Ergebnisse im Rahmen eines Transferworkshops anderen Betrieben und Multiplikatoren vorgestellt.

Ansprechpartnerinnen

 

Soziale Innovation GmbH:
Stefanie Franke
 
Projektpartner

 

Das Projekt wird in Kooperation mit der Unique GmbH in Berlin durchgeführt.
Ansprechpartnerinnen: Dr. Gerda Jasper, Julia Lammert (Projektkoordination und Umsetzung)
 
Förderung/Auftraggeber

 

Gefördert vom: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
Das Projekt „Chapeau – Frauenkarrieren im betrieblichen Wandel“ ist eingebunden in den Themenschwerpunkt „Frauen an die Spitze“, der im Rahmen des Förderbereichs „Strategien zur Durchsetzung von Chancengleichheit für Frauen in Bildung und Forschung“ vom BMBF gefördert wird.


Weitere Informationen

 

Projektwebsite: www.chapeau-frauenkarrieren.de